Reiten im Allgäu

Erkunden Sie die Umgebung auf dem Pferderücken.

"Mama, ich wünsch mir ein Pony..."

Kennen Sie diesen Satz und sind Ihnen Reiterferien auch zu teuer? Dann haben wir die Lösung für Ihren perfekten Familienurlaub- denn hier ist für alle das passende Urlaubserlebnis dabei-und bezahlbar!

Mindestens einmal in der Woche startet in der Regel unser Zwergerlexpress mit pferdebegeisterten Kindern zur Pony- und Pferderanch zum Weissensee. Hier bekommt Ihr Kind 1 Stunde Reitunterricht unter professioneller Anleitung und kann danach bei Pferde- & Hofzeit noch etwas mehr in die Welt der Pferde eintauchen.

Während Ihre Kids Ihrem Traum ein Stückchen näher rücken können Sie eine Auszeit in unserer Sauna nehmen, sich eine Wohlfühlmassage gönnen oder bei einer gemütlichen Bergtour Ihren Urlaub genießen. Wir kümmern uns ums Drumherum und betreuen gerne Ihr Kleinkind oder spielen im Happy Club mit den Geschwistern die lieber von mutigen Rittern und liebreizenden Prinzessinnen oder einer Fussballkarriere träumen....

Für Fortgeschrittene Reitschüler empfehlen wir die Pony- & Pferderanch - dem Paradies für Kinder und Jugendliche. Beim Reiten auf dem Platz erlernen die Reiter spielerisch die klassische Reitweise sowie den richtigen Umgang mit den Pferden. Viel Freude haben die Kids & Teenis meist auch beim Voltigieren, welches nicht nur dir Gymnastik anregt, sondern auch für einen guten und sicheren Sitz auf den Pferden sorgt und die Gemeinschaft stärkt. ... dem Paradies für Kinder und Jugendliche. 

Preise für Reiter:

  • Organisierter Reit-Nachmittag inkl. 1 Reitstunde auf dem Reitplatz und Hufeisen-Basteln: 38,-€
  • Reiten für Geübte ca. 60 min. auf dem Reitplatz oder Ausritt: 30,-€
  • Reitstunden und Voltigieren ca. 40 min. auf dem Reitplatzoder geführter Ausritt: 20,-€

Steckenpferd-Abzeichen

1. Tag: Beginn 09:00 Uhr
In spannende, gemeinsame Tage starten wir mit lustigen Kennenlernspielen und lernen dabei alle Teilnehmer und die Ranch kennen. Anschließend begrüßen wir die Pferde, putzen diese zusammen, lernen dabei das Zubehör und die Utensilien kennen und erfahren wichtiges über Pferdehaltung, Rassen, Arten, Farben, Pferdesprache uvm. Danach erlernen die Reiter die Grundkenntnisse der Bodenarbeit und den sicheren Umgang mit den Pferden. Nun sind sicherlich die ersten Hürden überwunden und der ersten Reitstunde steht nichts mehr im Wege. Bei verschiedenen Bewegungsübungen an der Longe bekommen die Reiter einen sicheren Sitz, gewinnen dabei Vertrauen und üben anschließend beim Freireiten die wichtigsten Basics und Paraden.

2. Tag: Beginn 09:00 Uhr
Heute üben wir schon fleißig fürs Reitabzeichen, putzen gemeinsam die Pferde, Reiten nochmal alle an der Longe und anschließend alleine auf dem Reitplatz. Nach dem Training werden die Teilnehmer bei einem kleinen Persönlichkeitstraining motiviert und gewinnen Kraft und Selbstvertrauen für die Prüfung.
Anschließend teilen wir uns in 2 Gruppen auf und starten mit Team 1 zu einem gemeinsamen Ausritt, während Team 2 tolle Pferde mit der ehem. Heukönigin aus original Pfrontener Bergwiesenheu bastelt. Natürlich wird dann getauscht und Team 2 startet zum Ausritt, während Team 1 Heupferde als Andenken für Zuhause bastelt.

3. Tag: Beginn 09:00 Uhr
… ist Prüfungstag zum Reitabzeichen 10 Voraussetzungen: An der Prüfung zum Reitabzeichen 10 (früher "Steckenpferd") dürfen alle Reiter ohne Altersbeschränkung teilnehmen, die einen entsprechenden Vorbereitungslehrgang (Tag 1 und 2) besucht haben.

Station 1:
Pferdepflege und Putzen, Huf- und Schweifpflege, Versorgen des Pferdes/Ponys vor oder nach der Arbeit, Mithilfe beim Zäumen und Satteln
Station 2:
Bodenarbeit: Ansprechen und Annähern an das Pferd, Führen und Halten an einem vorgegebenen Punkt, Anbinden, Sicherheit auf der Stallgasse.
Station 3:
Reiten (mit und/oder ohne Sattel) an der Longe im Schritt und Trab (Leichttraben und/oder Aussitzen) und/oder Abteilungsreiten im Schritt
und Trab (kurze Reprisen). Anschließende Ehrung und Verleihung der bestandenen Reitabzeichen 10

Bitte beachten Sie: der Transfer zum Reiterhof kann bei dem 3-Tages-Reitkurs nicht vom Hotel übernommen werden!

Alle Reiter dürfen nur mit Reithelm teilnehmen. Gerne stellen wir diese zur Verfügung. Zu empfehlen sind Reitstiefel oder festes Schuhwerk (Bergschuhe od. Turnschuhe) Gerne auch bequeme Wechselschuhe / Hausschuhe mitbringen Desweiteren empfehlen Reithose oder eng anliegende, bequeme Jeans oder Leggins.
Gebühr: 195€ inkl. Reitabzeichen
inkl. Verpflegung, Heubasteln, Reitunterricht, Anmeldung und Zulassung zur Prüfung bei der FN- Deutsche Reiterliche Vereinigung. zzgl. Kids-Service: für ReiterInnen, die noch nie oder wenig geritten sind, empfehlen wir die persönliche Betreuung durch eine(n) TrainerassistentIn. Diese Leistung kostet 15€.
auf Anfrage führen wir für geübte Reiter auch das RA 9, (früher kl. Hufeisen) durch.